Featured

wordpress-com3.jpg

About me
Selbstbeschreibung
Die Engstirnigkeit und die Vorurteile der …
Die Nazis und ich

s5_logo

Der Betreiber dieses Blogs distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten der auf diesem Blog veröffentlichten “MADACH’S ANSICHTEN” Beiträgen!

Advertisements

Legion heiße ich!

Tapfer im Nirgendwo

“Legion heiße ich; denn wir sind unser viele.“

So stellt sich der Teufel im fünften Kapitel des Buchs Markus im Evangelium vor. Das Böse hat die Form der Masse.

Das Böse ist dort, wo sich der Mensch einer kollektiven Ideologie unterwirft, wo das Individuum in einem Mob verschmilzt und sich in der Legion der Vielen auflöst.

Es ist unmöglich, mit einem Menschen zu reden, der von einer Ideologie besessen ist, möge die Ideologie nun gut oder böse sein. Die Dynamik des Mobs ist immer gefährlich, vor allem, wenn der Mob in der Gewissheit der moralischen Überlegenheit daherkommt. Dabei ist es irrelevant, was das Ziel des heiligen Zorns ist, denn nichts rechtfertigt eine Schreckensherrschaft, weder Tugend noch gute Absichten.

Wenn Menschen, die sonst wenig gemeinsam haben, sich in der gemeinsamen Herabwürdigung von anderen Personen vereinen, wenn der Hass auf andere identitätsstiftend wird, dann ist es immer gefährlich. Dabei ist es irrelavant…

View original post 412 more words

Verbündete gegen den Antisemitismus

Dr. Korenz Blog

Unsere #Kanzlerin und unser #Bundespräsident mit ihrem Verbündeten im gemeinsamen Kampf gegen #Antisemitismus… ( frei nach Malca Goldstein-Wolf, gefunden bei Alexander Schaumburg )

Die Bilder entstanden vor nur etwas über zwei Wochen Ende August beim offiziellen Besuch von Mahmoud Abbas, dem — nach späterer Aussage des damaligen Terroranführers Abu Daud — Mitverantwortlichen am bestialischen Olympia-Mord an der israelischen Teilnehmer-Mannschaft 1972.

Abbas wurde mit hohen Ehren von der Kanzlerin und im Schloss Bellevue von dem Bundespräsidenten empfangen und mit einer verbindlichen Zusage einer weiteren Förderung in dreistelliger Euro- Millionenhöhe bedacht.

Dass Frau Merkel sich in der “DDR” system-konform verhalten hat und als Angehörige der sowjetisch geprägten Wissenschaftselite des SED-Staates. während ihrer Tätigkeit an der Akademie der Wissenschaften der “DDR” an ihrem Institut Funktionärin war, ist bekannt. Dass sie seit 1981 als FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda (Agitprop) tätig war gilt als gesichert, wird von ihr aber bestritten.

Weniger…

View original post 105 more words

Erdogan kassiert Milliarden für nix

Aron Sperber

Seit Merkels Deal mit Erdogan wurden laut Zeit lediglich 1.210 Migranten in die Türkei zurückgeschickt. Die Rückschiebung in die Türkei ist für Migranten daher keine Abschreckung.

Was die Flucht über die Türkei unattraktiv gemacht hat, ist die Aussicht, in Griechenland stecken zu bleiben (genau jener Zustand wird daher von der Asyl-Lobby bekämpft, die für eine neuerliche Öffnung der Balkanroute regelmäßig Horror-Propaganda über die Lage auf den griechischen Inseln verbreitet).

Trotzdem überweisen wir Erdogan Milliarden, obwohl jene eigentlich Griechenland, den Balkanstaaten und Österreich zustehen würden, da jene Länder in Wahrheit die Aufgaben erledigen, die Merkel an Erdogan übertragen wollte.

Widersprochen werden muss auch der Behauptung, dass die Türkei drei Millionen Syrer versorge. Bei den drei Millionen Syrern handelt es sich um die Migranten, die bis zur Flüchtlingskrise von 2015/2016 in der Türkei registriert wurden, die aber zum größten Teil über die damals offene Balkanroute nach Österreich, Deutschland und Schweden weitergereist sind.

Wir…

View original post 23 more words

Jüdisches Wohlverhalten

Dr. Korenz Blog

Vor einigen Tagen wurde zum x-ten Mal in diesem Jahr wieder ein Jude in Berlin von einem Muslimen angegriffen. Diesmal war es kein Rabbiner mit Kind sondern ein 21-Jähriger Tourist aus Israel, weil er Hebräisch sprach.

Die Presse schreibt vom bereits vierten
antisemitischen Angriff in kurzer Zeit. Dabei lässt sie die beinahe
täglichen nieder-schwelligeren Angriffe und Verbalinjurien gegen Juden
ebenso aus, wie die Grauzone der vielen nicht zur Anzeige gekommenen
Übergriffe.

Auch den Umstand, dass es noch mehr derartige
Vorfälle geben würde, wenn die Juden sich gleichermaßen
Identitäts-erkennbar und offen in allen Stadtbezirken bewegen würden wie
die Angehörigen des Islam.

Vor allem aber drückt sie sich wie
fast immer in solchen Fällen um die Nennung des muslimischen Ursprungs
dieser Tat. Als ob nicht längst klar wäre, dass die vorsätzliche
Nicht-Nennung der islamischen Identität derartiger Straftäter ein
weitestgehend sicherer Hinweis auf eben diese Identität darstellt.

Immerhin spricht sogar der Antisemitismusbeauftragte der…

View original post 484 more words

Politisch korrekter Protest

Dr. Korenz Blog

Nach der unsäglichen Einladung und dem Empfang des Teheraner Bürgermeisters und von dem Wunsch nach der Vernichtung Israels und der Juden durchseelten Al-Quds-Tag Marschierers Prooz Hanachi durch den Regierenden Bürgermeister Berlins Michael Müller vor einigen Tagen schreitet Berlin zur nächsten Verbeugung vor den iranischen Mord-Mullahs:

“Im Beirat des neuen Instituts für Islamische
Theologie der Humboldt-Universität zu Berlin soll auch die Islamische
Gemeinschaft der Schiiten in Deutschland (IGS) vertreten sein.

Ein wichtiges Mitglied der IGS ist das Islamische Zentrum Hamburg (IZH).
Laut Hamburger Verfassungsschutz steht das IZH „für eine Werteordnung,
die mit der freiheitlich-demokratischen Grundordnung nicht vereinbar
ist. Darüber hinaus enthält die iranische Verfassung nach wie vor den
Auftrag, das iranische Modell eines Gottesstaates weltweit zu
exportieren. Auch das IZH ist an diesen Auftrag gebunden.“

Unter
dem derzeitigen iranischen Regime gehört Hass auf Frauen, Homosexuelle,
Andersdenkende und Minderheiten genauso zur Staatsräson wie die
angestrebte Vernichtung Israels. Damit steht das iranische Regime…

View original post 538 more words